Urlaub 2006: Tag 2


Tag 2 für diesen Urlaub. Die Nacht war ganz furchtbar: Es regnete, sodass wir gezwungen waren, alle Fenster im Wohnmobil zuzumachen, um nicht geflutet zu werden. Dadurch wurde es recht schnell sehr, sehr warm im Wohnmobil. Zudem regnete es immer mal wieder so stark, dass an Schlaf absolut nicht zu denken war… Dann gings los zum Nächsten Campingplatz, etwa 200km weiter. Wir fuhren zunächst über einen Fernpass (lang, steil, viele Kurven, zwischendurch nette Aussicht) und dann über die Autobahn weiter nach Kössen. Sehr lustig: Zwischendurch führte uns die Autobahn A12 nach Deutschland rein, wir fuhren dann sofort wieder ab und zurück nach Österreich. Der aktuelle Campingplatz ist ziemlich schön - sehr saubere Sanitäranlagen und nettes Personal. Von der Aussicht / den umgebenden Bergen kann ich hier leider nichts berichten, da sich das Wetter hete noch nicht geändert hat: Es regnet ununterbrochen und ist dementsprechend auch so diesig, dass man nicht wirklich viel von seiner Umgebung sehen kann. WLAN gibts hier wieder nicht.