Ich hatte es wirklich vor…

Ich hatte mir wirklich für heute vorgenommen, positiv zu erwähnen, dass alle Züge seit dem Semsteranfang wirklich pünktlich waren.
Diese Planungen habe ich jedoch heute auf dem Rückweg von der Uni wieder verdrängt: Meine S1 von der Uni nach Dortmund hatte prompt 10 Minuten Verspätung. Freundlicherweise hatte jedoch auch die Reginalbahn von Dortmund nach Schwerte 5 Minuten Verspätung, sonst hätte ich sie nämlich verpasst und wäre wirklich sauer geworden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.