Kommata


Ja, Kommas sind schon praktische Satzzeichen - nicht nur, dass man mit ihnen so wunderbar Satzteile voneinander abgrenzen kann (bzw. beim Versuch das Komma, an die richtige Stelle, zu setzen so wunderbar, scheitern kann) - nein, man kann sie zum Beispiel in Musik-Läden, wo die Tonträger in der Regel nach dem Nachnamen des Interpreten sortiert werden, auch gut als Trenner zwischen Nach- und Vornamen verwenden. Zumindest sollte man dies tun. Ansonsten freuen sich bloggende Kunden auch immer wieder, wenn sie an Interpreten wie "Brave Dick" vorbeikommen… ;-) Ja, ich habe auch ein Foto davon - auf meinem Handy. Und der nächste Bluetooth-Dongle ist leider viel zu weit entfernt, als dass ich das Foto jetzt so spontan posten könnte. Aber nächste Woche, da werde ich daran denken. Hoffentlich. Erinnert mich dann lieber nochmal daran. ;-)