Festplattenfriedhof


Irgendwie häufen sich in meinem Umfeld Defekte an Festplatten… 12. März: Die System-Platte in meinem Desktop-Rechner gibt den Geist auf. 29.September: Eine der beiden Platten im Server raucht ab. 1. Oktober: Die Platte im PC meines Bruders macht Probleme: Sie wird sehr heiß, fällt dann aus. Solange sie kühl blaibt, läuft sie anstandslos… Heute: Der PC meiner Mutter (mit ein paar echt wichtigen Daten drauf) will nicht mehr. Eine Fehleranalyse mittels auditiver Wahrnehmung (Ohr an den PC halten) ergibt: Die Festplatte dreht hoch, lässt dann mit sich arbeiten, und bremst dann wieder auf Stillstand ab. Ein Umbau der Platte in meinen USB-Rahmen ermöglicht soeben noch die Sicherung aller relevanten Daten, bevor die Festplatte wieder anhält und dabei mein Windows verärgert, welches spontan blau sieht und stehen bleibt. Aber egal, die Daten sind sicher. Morgen oder so werde ich dann eine neue Platte kaufen und bin mir immer sicherer: Ein RAID 5 muss her. Am besten inkl. Fileserver…