Jehova...


Was erfahre ich da heute aus den Nachrichten? Da hat der Papst bei einem Fach-Vortrag an der Uni Regensburg es doch tatsächlich gewagt, einen Text zu zitieren, in dem - so kann man den Text wohl auslegen - etwas Negatives über den Propheten Mohammed geäußert wird. Wie gesagt - man kann den Text so auslegen, muss es aber nicht. Jetzt könnte man natürlich den gesamten Vortrag von Benedikt XVI. betrachten und feststellen, dass der Vortrag von einem friedlichen Miteinander aller Religionen gehandelt hat. Oder man kann natürlich auch einfach nur das Zitat nehmen, aus dem Kontext reißen und diese Äußerung bis zu einem "Kreuzzug" (so in der Tagesschau gehört) gegen den Islam aufschaukeln. Welche dieser beiden Möglichkeiten wirklich eingetreten ist, muss ich ja wohl nicht noch extra erwähnen… ich zitiere hier mal nur eine Stelle aus "Das Leben des Brian":
Er hat Jehova gesagt!