Der erste Tag an der Uni


Ja, und hier jetzt mein erster Bericht von meinem ersten Tag als Student. Mein Info-Vorkurs fing erst um 14.15 Uhr an, also bin ich um 13.30 losgefahren. Wohin es ging, hatte ich schon aus der Mail an die "Vorkurs-Mailing-Liste" der Uni erfahren: Campus Süd, HG 1 HS 6. Dazu stand noch der Tipp, "Einfahrt 44" zu nutzen. HÄ? Also ab ins Internet auf www.uni-dortmund.de und dort nach dem Lageplan gesucht. Dort ist auf dem Campus Süd auch das Gebäude HG 1 eingetragen, mit einem Parkplatz daneben. Also erstmal die Karte ausgedruckt und dann losgefahren. An der Uni kam dann der nächste Schock: Da sind ja noch Gebäude rund um die Uni herum (vor lauter Kartenbetrachtung war ich dann doch irgendwie im Glauben, dass die Uni mitten auf dem freien Feld ist, und dann gibt es da ganz viele Häuser, Läden, Kneipen und Radarfallen…). Dann abgebogen in Richtung Campus Süd und da waren dann auch mehrere Schilder mit Aufschriften a la "Einfahrt 50" und so. Warum natürlich ausgerechnet "mein" Schild Nummer 44 in die falsche Richtung zeigte, werde ich wohl nie erfahren :wand:. Dann ab ins Gebäude (dank Plan schnell gefunden) und den Schildern zum Hörsaal gefolgt; dabei stets versucht, so auszusehen, als wäre ich hier schon oft gewesen. Dann ein Blick in den Hörsaal und *schock*: Viele, viele Leute schon drin, und vorne war einer was am erzählen. Während ich mich dann irgendwohinmogelte, stellte ich dann fest, dass die Fachschaft nur die Orientierungsphase schonmal vorstellen wollte und deshlab einfach schonmal etwas früher angefangen hat. Der Kurs selber war eher langweilig - "Wir werden dies besprechen, und das, und jenes" - zumindest die Vorkurs-Sachen kenne ich schon. Immerhin etwas.