Twitter-basierter Jahresrückblick auf 2011


Das Jahr 2011 ist vorbei. Hier im Blog war eher weniger los (ganze 8 Posts…), bei Twitter aber umso mehr. 18228 Tweets habe ich 2011 insgesamt verfasst. Darunter waren etwa 13000 Mentions, also Antworten an andere Twitterer.

Ich habe mir einfach "mal eben" (es dauerte nur etwa 5 Stunden oder so…) alle 5851 Tweets durchgelesen, die keine Mentions waren, und die (für mich) bemerkenswerten hier zusammengeschrieben. Viel Spaß damit.

Weiterlesen


H-Bahn-Fahren für Anfänger


Das neue Semester hat angefangen. Und dazu gehören natürlich viele, viele noch unerfahrene Erstis. Auch in der H-Bahn.

Als speziellen Service habe ich hier mal ein paar nützliche Tipps. Sozusagen Tipps vom alten Hasen.

Weiterlesen


Was ist das denn für Support???


Der Server, auf dem u.a. auch dieses Blog gehostet wird, steht bei Hetzner. Ich habe mir da zusammen mit ein paar Kommilitonen einen eigenen Root-Server angemietet, auf dem wir tun und machen können, was wir wollen.

Dass Hetzner da dann nicht unbedingt hochqualitative Server-Hardware verbaut, ist klar - und ja auch nicht soo wichtig. Wir haben da ja keine Anwendungen laufen, die möglichst nah an die 100% Verfügbarkeit rankommen müssen. Zudem sind da zwei Festplatten drin, sodass man die einfach per RAID1 spiegeln kann und dann auch nicht sofort Datenverlust hat, wenn mal eine Platte ausfällt. Und es gibt noch einen externen Backup-Server.

Weiterlesen


Life in a day


Ich war heute im Kino. Okay, das ist jetzt derzeit bei mir nix besonderes. Immerhin arbeite ich da ja auch. Also ergänze ich das mal: Ich war heute im Kino und habe mir einen Film angesehen. Film meiner Wahl war "Life in a day" (Trailer).

Falls ihr noch nichts von dem Film gehört habt, hier eine kurze Zusammenfassung: Youtube rief alle User dazu auf, am 24.7.2010 einen Tag in ihrem Leben zu filmen. Dabei kamen 4500 Stunden Film von 80000 Einsendern aus 140 Ländern zusammen. Aus diesen Unmengen an Filmmaterial ist dann ein Film entstanden, der in knapp 95 Minuten einen Ausschnitt aus einem Tag auf unserem Planeten zeigt. Das ist "Life in a day".

Weiterlesen


Umzug von Wordpress zu Jekyll


Nachdem ich jetzt schon das eine oder andere Mal gefragt wurde, wie ich denn die Inhalte meiner alten Blogs zu Jekyll migriert habe, gibt es hier dann also ein kleines Howto. In diesem Fall dann erstmal für den Wordpress-Teil der Migration.

Weiterlesen


Ade, Wordpress. Hallo, Jekyll.


Ich habe es endlich getan. In diesem Blog war ja schon länger nicht mehr wirklich viel los; allerdings hatte ich doch schon noch vor, hier mal wieder etwas mehr Aktivität zu zeigen.

Eine Sache gab es dabei jedoch, die auf mich irgendwie "abstoßend" wirkte: Wordpress. Ich meine, Wordpress ist eine coole Blog-Software. Allerdings benötigt sie natürlich recht viel Leistung (PHP-Skripte, MySQL-Server) und stellt natürlich auch ein gewisses Risiko für den Server da. Denkt man mal nicht daran, ein Update einzuspielen, hat man u.U. auf einmal irgendwelche Hacker auf dem Server…

Weiterlesen


Größere Thumbnails in den flickr Stats


Wer von euch flickr nutzt und da auch gleich die paar Dollar für einen Premium-Account ausgegeben hat, wird sich vielleicht auch schon über die Statistiken, die man dann abrufen darf, gefreut haben. Mir war dabei jedoch immer eine Sache ein Dorn im Auge: Schaut euch doch mal die Thumbnails vor den Einträgen an. Wer will da denn irgendwas erkennen können?

Weiterlesen


Photos in DigiKam organisieren


Dieser Post ist jetzt mal mehr für mich gedacht, so als Gedankenstütze, aber vielleicht ist er für euch ja auch recht nützlich oder informativ…

Wie organisiere ich meine ganzen Fotos sinnvoll in DigiKam? Als Hintergrund: Ich habe etwa 24000 Fotos auf meiner Festplatte. Die sind allerdings zum Einen ziemlich unsortiert (es gibt Ordner nach Events, das wars aber auch schon) und überhaupt nicht selektiert: Jedes Foto, welches ich jemals geschossen habe, ist in diesen Ordnern enthalten. Jedes.

Mein zukünftiges Ziel: Fotos selektieren (alle Fotos, die nichts geworden sind, löschen), bewerten, datumsmäßig sortieren, mit ordentlichen Tags (IPTC) versehen, inkl. vorhandenen Personen (digiKam kann leider noch keine Gesichtserkennung, also von Hand…), Geotags einpflegen (auch von Hand, so gut es im Nachhinein halt noch geht), und dann bei flickr sammeln.

Weiterlesen


"Schnell mal eben" auf die Twitter-API zugreifen


Seitdem Twitter von Basic Auth auf OAuth umgestellt hat, ist der Zugriff auf die Twitter-API nicht mehr ganz so einfach möglich. Allzu kompliziert ist es aber dann auch nicht… Für dieses Mini-Tutorial gehe ich mal davon aus, dass ihr einen kleinen Bot schreiben wollt, der z.B. regelmäßig Tweets absendet. Sprache der Wahl ist hier PHP, das sollte auf den meisten Servern und so eh schon verfügbar sein.

Weiterlesen


AirPrint mit normalem CUPS-Server nutzen


In der heute veröffentlichten Version 4.2 von iOS ist ja auch die Möglichkeit enthalten, via AirPrint von iPhone (zumindest iPhone 4, ältere weiß ich jetzt nicht) und iPad aus auf an Mac-Rechnern angeschlossenen Druckern zu drucken. Natürlich blöd, wenn man keinen extra-Mac-Rechner für diesen Zweck herumstehen hat, sondern "nur" eine Linux-Kiste mit nem CUPS-Server drauf. Mit einem bisschen Herumgebastele kann man das aber doch hinbekommen… Und ich fasse hier mal kurz zusammen, wass ich machen musste, damit es bei mir funktioniert. ;-)

Weiterlesen