Kinobesuche im Januar 2010


Hallo zusammen. Frohes neues Jahr… ;-)

Ich gebe ja zu, dass es hier im Blog schon wieder viel zu lange viel zu ruhig war. Und ich habe ehrlich vor, das wieder zu ändern. Ganz davon unabhängig ist mir neulich mein Versuch, alle meine Kinobesuche des Jahres 2009 zusammenzutragen absolut nicht geglückt. Also gibt es jetzt hier monatliche Zusammenfassungen meiner Kinobesuche. Hier dann gleich mal der erste. Im Monat Januar war ich ganze 8 Mal im Kino…

<h4><a name="movie-3"></a>02.01.2010: Avatar (3D) in Cineplex Paderborn (Normal)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 10<br />
    Mein zweites Mal in Avatar. Und wieder war es einfach nur geil. ;-)

Wenn ihr ihn noch nicht im Kino gesehen habt: Tut es! Ernsthaft! Es lohnt sich wirklich.

<h4><a name="movie-4"></a>06.01.2010: Fanboys in UFC (UFC)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 7<br />
    Fanboys hatte ich schon letztes Jahr in der Sneak gesehen und ihn dann für den UFC vorgeschlagen. Und ich hatte Glück, und er hat die Abstimmung gut genug überlebt, dass wir ihn heute gezeigt haben.

Wobei ich beim zweiten Mal sehen leider feststellen musste, dass ich den Film viel lustiger in Erinnerung hatte, als er wirklich war… Aber okay, er war immernoch saukomisch.

<h4><a name="movie-1"></a>07.01.2010: Ein Sommer in New York in Cinestar Dortmund (Sneak)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 5<br />
    Ein Film mit ernstem Hintergrund. Ein grummeliger, alter Professor freundet sich mit einem illegal eingewanderten Paar an. Dank den beiden gewinnt er ein bisschen Lebensfreude zurück - doch dann wird einer der beiden abgeschoben…

Der Film war nicht so langweilig, wie ich es zunächst befürchtet hatte - vor allem war es nett zu beobachten, wie der knorrige Professor langsam auftaute.

<h4><a name="movie-2"></a>07.01.2010: Halloween II in Cinestar Dortmund (Sneak (OV))</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 1<br />
    Ein Horror-Splatter-Film, der nie in Deutschland in die Kinos gekommen ist, als Sneak-Film. Kein Wunder, dass geschätzte 70% der Zuschauer in den ersten 10 Minuten gegangen sind…

Ich war auch erst drauf und dran, bin dann aber doch bis zum Ende geblieben: Ich habe bislang alle Sneak-Filme bis zum bitteren Ende gesehen und wollte mir diesen "Erfolg" nicht ruinieren. Nur die Harten kommen in den Garten!

<h4><a name="movie-5"></a>13.01.2010: Zack and Miri make a porno in UFC (UFC)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 7<br />
    Ich hatte vorher viel Schlechtes über Zack & Miri gehört und war dann doch sehr positiv überrascht, dass der Film bei weitem nicht so schlecht war. Ich fand ihn im Endeffekt genau so gut wie "Fanboys"…
</p>


<h4><a name="movie-6"></a>14.01.2010: Max Manus in Cinestar Dortmund (Sneak)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 5<br />
    Ein historisch angehauchter Kriegsfilm über den norwegischen Volkshelden Max Manus, der als Wiederstandkämpfer gegen die deutschen Besetzer kämpfte.

Uärks… eine der Sorten Film, die ich so überhaupt nicht leiden kann… das Wachbleiben fiel mir bei diesem Film nicht immer einfach…

<h4><a name="movie-7"></a>27.01.2010: Der Vorleser in UFC (UFC)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 4<br />
    Laaangweilig. Ich sehe ja ein, dass der Film pädagogisch wertvoll und so ist… Ich fand ihn einfach nur langweilig.
</p>


<h4><a name="movie-8"></a>28.01.2010: Armored in Cinestar Dortmund (Sneak)</h4>
<p>
    <strong>Bewertung:</strong> 6<br />
    Ein Actionfilm über ein paar Geldtransporteure, die einen Überfall vortäuschen und so zu großem Reichtum zu kommen gedenken. Einer von ihnen bekommt dann aber doch noch ein gutes Gewissen und wendet sich gegen seine Komplizen.

Viel Action und eine halbwegs brauchbare Story… es war nicht so schlimm wie andere Sneak-Filme.