UFC: The Rocky Horror Picture Show oder: "Let's do the timewarp again"


Heute im UFC: The Rocky Horror Picture Show. Ein Kultfilm, der zumindest dem Namen nach eigentlich jedem bekannt vorkommen sollte. Denn TRHPS ist ein Kultfilm, der in einigen Kinos seit fast 30 Jahren immer noch regelmäßig gezeigt wird. Zudem wird dieser Film (wohl gerade in England) von seinen Anhängern als Mitmachkino begangen - was auch ein Grund für seinen Erfolg ist. Heute im UFC dagegen, mit viel zu wenig Besuchern und ohne jegliche Interaktivität, war der Film einfach nur langweilig. Gerade das Ende dauerte und dauerte und dauerte… Die Musik ist zwar echt gut, aber die Story ist ja wohl soetwas von flach und komisch… Dazu kommt dann noch das übliche 16mm-Problem: Filme im 16mm-Format haben generell nur eine recht miese Tonspur, die zudem immer nur analog abgetastet wird - und dann sind die meisten Filme / Filmrollen schon sehr alt und damit nochmal extra dumpf und rauschig. Wenn dann der komplette Film noch auf englisch ist, hat man es dann doch echt schwer, noch etwas zu verstehen. *seufz*