Spielzeughund kaputt


Jetzt gab es hier schon so lange nichts mehr über Aaron zu erzählen… Dafür heute etwas nicht ganz so Schönes: Aaron hat seinen Spielzeughund kaputtgemacht. Wir hatten ihm Weihnachten 2003 so einen Teddy-Hund geschenkt. Seitdem war dieser Hund Aarons "bester Freund". Er hat ihn neben sich gelegt beim Schlafen, er hat ihn immer wieder saubergeleckt. Er hat ihn herumgeschleudert und darauf herumgekaut, aber er hat nie daran herumgerissen oder ihn beschädigt. Natürlich sind einige Nähte manchmal aufgerissen, aber die konnte man immer wieder nähen. Das Foto ist schon etwas älter und zeigt Aaron zusammen mit seinem Hund. Vorgestern, der Hund war fast drei Jahre alt, hat Aaron dann wohl doch mal ein bisschen zu feste zugebissen - ein Teil des Hundes ist aufgerissen, die Füllung schaute raus. Eine Reperatur ist wohl eher nicht möglich, sodass wir den Hund dann heute entsorgt haben. Und man kann schon merken, dass Aaron ihn vermisst oder zumindest sucht - er schaut immer mal wieder an den bekannten Stellen nach, wo wir den Hund sonst manchmal hinlegen - aber er findet ihn halt nicht. Wie auch. Zu Weihnachten wird Aaron einen neuen Spielzeughund geschenkt bekommen. Wie auch drei Jahre zuvor werden wir den Hund wieder mit zu den ganzen Geschenken unter den Baum legen und Aaron wird warten müssen, bis wir alle unsere Geschenke bekommen haben. Dann erst wird er dran sein. Sind ja auch nur noch 3 Monate… Und ich gebe durchaus zu, dass es möglich ist, dass Aaron den Hund wirklich nur als Spielzeug betrachtet hat. Vielleicht bilde ich mir ja nur etwas ein. Aber trotzdem… irgendwie scheint er ihn doch zu vermissen. Vermissen jetzt aber nur in Form von "nicht wissen, wo er ist", ohne Traurigkeit. Zumindest lässt er es sich nicht anmerken…