Urlaub 2006: Tag 6


Fahrtziel: München. 500km - kein Problem. Kurz vor München dann eine Premiere: Stau. Oder, wie es im Radio genannt wurde: Stockender Verkehr. Fühlte sich für mich aber trotzdem an wie Stau. Ich habe dann mit Hilfe des Straßenatlasses eine Umgehungsstrecke gesucht. Als wir diese dann fahren wollten, war das entscheidende Stückchen Bundesstraße gesperrt. Natürlich. Also sind wir noch etwas weiter gefahren, um die Alternative für die Alternative zu nutzen - diese Straße war aber freundlicherweise auch gesperrt. *graaaah* Also sind wir wieder zurück auf die Autobahn und haben uns dort nach München hineingestanden. Die ganze Geschichte hat uns geschätzte 90 Minuten gekostet. Zum aktuellen Campingplatz: Er liegt ziemlich zentral in München - genau genommen in Thalkirchen. Direkt neben dem Platz fließt ein Bach, welcher wohl ursprünglich zu einer Floß- und Kanustrecke ausgebaut wurde, inzwischen jedoch wohl von Surfern okkupiert wurde. Ich war dann doch ein bisschen verwirrt, als auf einmal ein Surfer an mir vorbeispazierte. Der Platz selber ist sehr eng - nur wenig Platz pro Wohnmobil, der Boden nur aus Schotter, sehr rudimentäre Sanitäranlagen. Und, Überraschung: Auch hier gibt es drei Flipper. "Monster from the blue lagoon" - der macht recht viel Spaß, "Addams Family" - der schluckt 2-Euro-Stücke und gibt sie nicht wieder her; den haben wir noch nicht gespielt und "Terminator" - der ist irgendwie voll mies eingestellt und macht nicht wirklich lange Spaß. Und morgen werden wir uns dann das Deutsche Museum anschauen.