Film: Das Sakrileg


Ich war heute nachmittag mal eben mit Dino nach Essen ins Kino gefahren. Der heutige Film unserer Wahl war "Das Sakrileg". Ich persönlich würde den Film insgesamt als "besseres Mittelmaß" bewerten - man kann ihn sich schon ganz gut anschauen, er ist mir aber mit 148 Minuten doch etwas zu lang und zudem ist das gesamte Thema nicht wirklich dazu geeignet, mich vom Sessel zu hauen. Aber einmal anschauen kann man ihn sich doch ganz gut. Was den Kinobesuch aber doch etwas geschmälert hat: Es war auch eine Schulklasse da, in der wohl im Unterricht über das Buch gesprochen wurde, und deren Lehrer sich entschlossen hatte, mit den Schülern den dazugehörigen Film im Kino anzusehen. Die Schüler fanden das aber wohl nicht ganz so toll, so dass eigentlich konstant irgendwo geflüstert wurde. Das war auf Dauer dann doch etwas nervig.