Dunkel war's,...


Zunächst mal das Positive: Die S1 für meinen Heimweg war heute schon wieder pünktlich. Na ja, was will man auch von einer Firma erwarten, die die Zeitreise möglich erfunden hat? Allerdings scheinen die Flux-Kompensatoren dermaßen viel Strom zu verbrauchen, dass man auf die Beleuchtung in den Waggons verzichten muss. Das war für die Passagiere nicht so toll - die S1 fährt teilweise U-Bahn-mäßig, zum Anderen war es auch draußen schon ziemlich dunkel. Resultat: Vor allem in den Tunneln sah man absolut gar nichts. Das war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung.